minze und blatt
Rezepte

Fetakäse - vegan

Zutaten (1 Glas, ca. 500 ml)

  • 300 g Naturtofu
  • 1 ½ EL Salz
  • 30 ml Olivenöl
  • 2 Lorbeerblätter (optional)
  • Saft einer halben Zitrone
  • 400 ml Wasser

Zum einlegen

  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 frische Chilischoten
  • 1 TL Rosmarin
  • TL Thymian
  • 1 TL Oregano
  • 1 TL Basilikum
  • 300 ml Olivenöl (je nach Glas)

Tofu wird aus kondensierter Sojamilch gewonnen und hat sich in den letzten Jahren immer größer werdender Beliebtheit erfreut. Soja zeichnet sich durch einen hohen Nährstoff- und Proteingehalt (36 g auf 100 g) aus und enthält alle essenziellen Aminosäuren, die der Körper braucht. Tofu ist von Natur aus glutenfrei, enthält kein Cholesterin und ist eine ausgezeichnete Quelle für Eisen und Kalzium.

Weitere interessante Fakts über Soja/Tofu findest du hier >>

 

Anleitung

  1. Den Tofu in Würfel schneiden und mit Wasser, Salz, Olivenöl, Zitrone und Wasser zum Kochen bringen. 10 Minuten köcheln lassen.
  2. Nach dem Kochen die Würfel im Sud ca. 1 Stunde ziehen und abkühlen lassen.
  3. Tofu aus dem Sud sammeln und in ein Glas geben.
  4. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden, Chilischoten in feine Ringe zerteilen und mit den Kräutern zu den Würfeln geben.
  5. Mit Olivenöl auffüllen bis die Würfel bedeckt sind.
  6. Das Glas verschließen und im Kühlschrank mindestens 1 Stunde ziehen lassen. Fertig! Je länger der Feta ziehen kann, desto besser schmeckt er.

Die leckeren Würfel schmecken super zu Salaten, in Wraps oder einfach pur. Guten Appetit!

 

 
Vegan ganz einfach

Minze und Blatt

“Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen”.

(Winston Churchill, 1874 – 1965)