minze und blatt
Rezepte

Gefüllte PAprikaschoten mit Hirse

Zutaten (2 Personen)

  • 2 Paprika
  • halbe Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Karotten
  • halbe Paprika (Farbe egal)
  • halbe Zucchini
  • 100 g Hirse (ca. 1 Tasse)
  • Doppelte Menge Wasser (ca. 2 Tassen)
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kreuzkümmel
  • Oregano
  • EL Sojasoße
  • Basilikum
  • 50 g veganer geriebener Käse zum überbacken
  • 1 bis 2 EL Hefeflocken (optional)

Die rote Paprika ist die gesündeste aller Paprikasorten und enthält etwa 140 Milligramm auf 100 Gramm Vitamin C. Daher ist der Vitamin C Gehalt deutlich höher, als der einer Orange (48 Milligramm). Das Gemüse betseht zu ca. 90 % aus Wasser, hat einen hohn Ballststoffanteil und enthält eine Vielzahl von Vitaminen, z. B. Vitamin A, E, B6, B9 (Fohlsäure), Eisen, Kalium, Magnesium und Kupfer.

Die gefüllten Paprika in dieser Variante sind schnell gemacht, lecker, vegan und glutenfrei.

Anleitung

  1. Hirsekörner gründlich mit warmen Wasser waschen und in der doppelten Menge Wasser bei niedriger Temperatur köcheln lassen, bis die gesamte Flüssigkeit aufgesogen ist.
  2. Währenddessen Paprika waschen, „Deckel“ abschneiden und die Kerne entfernen. Mit der Öffnung nach oben nebeneinander in eine Auflaufform setzen.
  3. Gemüse schälen bzw. waschen und in kleine Würfel schneiden.
  4. Zuerst Zwiebeln und Knoblauch in 1 EL Öl anbraten.
  5. Als Nächstes gewürfelte Karotten, Zucchini und Paprika dazugeben und 5 Minuten mitbraten.
  6. Zum Schluss gegarte Hirse hinzufügen und weitere 5 Minuten mit braten und alles kräftig mit den Gewürzen abschmecken.
  7. Wer mag kann das Ganze noch mit Hefelocken abschmecken.
  8. Die ausgehöhlten Paprikaschoten mit der Gemüsemischung füllen, veganen Käse obendrauf verteilen, mit den „Deckeln“ verschließen und einen kleinen Schluck Wasser in die Auflaufform geben, sodass die Schoten von unten nicht anbrennen.
  9. Gefüllte Paprika zugedeckt etwa bei 190 Grad C für ungefähr 30-45 Minuten backen.

Guten Appetit !

Vegan ganz einfach

Minze und Blatt

“Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen”.

(Winston Churchill, 1874 – 1965)