minze und blatt
Rezepte

Käsekuchen - vegan

Zutaten

Für den Boden                                             

  • 300 g Mehl
  • 175 g vegane Butter (oder Margarine)
  • 120 g Zucker
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz                                                                               

Für die Füllung

  • 800 g Joghurt (Zitrone oder Vanille)
  • 150 g vegane Butter (oder Margarine)
  • 100g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 EL Zitronensaft 
  • 2 Päckchen Puddingpulver (Vanille)

 

Besuch mit Kuchen ist immer willkommen. Die Uhrzeit spielt da überhaupt keine Rolle! Wenn mich um drei Uhr nachts jemand mit Käsekuchen überraschen würde, wäre das vollkommen ok.

“Du hast 3 Wünsche frei, wähle weise!” 
“Käsekuchen – drei Stück.”

Anleitung

  1. Alle Zutaten für den Boden ein eine Schüssel geben und entweder mit der Hand oder mit dem Knethaken eines Rührgerätes zu einem krümeligen Teig verarbeiten.
  2. In einer eingefetteten Springform (26 Durchmesser) den Teig gleichmäßig auf dem Boden und dem Rand verteilen und festdrücken.
  3. 150 g Margarine schmelzen und zusammen mit allen anderen Zutaten zu einer gleichmäßigen Masse verarbeiten.
  4. Alles auf den vorbereiteten Biden geben und bei 180 Grad (Umluft) im vorgeheizten Backofen ca. 60 Minuten auf der mittleren Schiene backen lassen.
  5. Den Kuchen vollständig auskühlen lassen und danach für mindestens 2 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen. So bekommt er eine gute Festigkeit.

Wer möchte, kann den Kuchen nach Herzenslust mit Früchten oder Puderzucker garnieren und genießen.

 

 
Vegan ganz einfach

Minze und Blatt

“Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen”.

(Winston Churchill, 1874 – 1965)