minze und blatt
Rezepte

Rhabarber KUchen

Zutaten (Sprinform 26 cm)

  • 450 g Rhabarber
  • 300 g Dinkelmehl
  • 250 g Zucker
  • 3 TL Backpulver (12g)
  • 1 Packung Vanillepuddingpulver
  • Mark einer Vanilleschote (oder Vanillearoma)
  • 1 Prise Salz
  • 150 g vegane Margarine
  • 250 ml Pflanzensahne

Ursprünglich stammt der Rhabarber aus Tibet und der Mongolei. In den Stängeln stecken vor allem Apfel- und Zitronensäure, viel Vitamin C und verschiedene Mineralstoffe. Ende März bis Ende Juni ist bei uns jedes Jahr Rhabarber Saison. Mit den säuerlichen Stängel lässt sich eine Menge anstellen. Ganz besonders hat es uns dieses Kuchenrezept mit Rhabarber angetan.

Der beliebte Klassiker von Oma ist schnell gemacht und bei allen beliebt. Saftiger Rührteig zusammen mit dem leicht säuerlichen frischen Rhabarber ergeben eine perfekte Kombination.

Anleitung

  1. Den Rhabarber waschen und in 1 cm kleine Stücke schneiden. Den Ofen auf 180 Grad (Ober/Unterhitze) vorheizen.
  2. Alle trockenen Zutaten miteinander in einer Schüssel vermengen.
  3. Nun die Margarine und die Sahne dazu geben und mit einem Handrührgerät, einer Küchenmaschine oder einfach mit einem Schneebesen alles zu einem schönen glatten Teig verrühren.
  4. Eine Backform mit etwas Margarine auspinseln und den Teig einfüllen.
  5. Den Rhabarber gleichmäßig darauf verteilen und etwas in den Teig hinein drücken.
  6. 60 Minuten backen, abkühlen lassen, mit etwas Puderzucker bestreuen und genießen.

Guten Appetit!

Vegan ganz einfach

Minze und Blatt

“Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen”.

(Winston Churchill, 1874 – 1965)